Vortrag

Privatsphäre heute - und wie man sie schützen kann

In seinem Vortrag auf den Medienkompetenztagen 2016 des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg am 17. Februar 2016 zeigte HdM-Professor Oliver Zöllner vom Institut für Digitale Ethik (IDE) die prinzipiellen Probleme des Datenschutzes in der digitalen Welt und des sorglosen Umgangs mit persönlichen Daten auf – und was man an seinem eigenen Verhalten ändern kann, um der Gefahr von Datenmissbrauch und Verlust von Privatheit zu entgegnen. Zentrales Fallbeispiel war die Diskussion um das Für und Wider der weit verbreiteten Praxis, im sozialen Online-Netzwerk Facebook Fotos der eigenen Kinder zu posten. In diesem Kontext führte Zöllner das Konzept der Digitalen Ethik ein und stellte eine Art "medienethischen Baukasten" zur Analyse der Angemessenheit von digitalen Angeboten und Praktiken vor.

Vortrag auf Veranstaltung: Medienkompetenztage 2016 des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg
Veranstaltungsort: Stuttgart
Datum: 17.02.2016

Weiterführende Links:
Blog zur Veranstaltung am 17.2.2016 (LMZ / Media Culture online)
Institut für Digitale Ethik (IDE)
Digitale Ethik TV


Autoren

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Empirische Medienforschung, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Diplomacy, Nation Branding
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Medien-, Publikums- und Marktforschung, sozialwissenschaftliche Methodenlehre, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Relations, Public Diplomacy, Nation Branding, Hörfunkjournalismus
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
216, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2281
Telefax:
0711 8923-2206
E-Mail:
zoellner@hdm-stuttgart.de
Homepage:
http://www.media-research.eu
Oliver Zöllner

Eingetragen von

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte


Mehr zu diesem Autor