Vortrag

Digitale Ethik @ TEDxStuttgartSalon

Wie wollen wir in Zukunft mit der Digitalisierung leben?

Der 1. TEDxStuttgartSalon fand am 28. März 2017 im Einkaufszentrum
Der 1. TEDxStuttgartSalon fand am 28. März 2017 im Einkaufszentrum "Das Gerber" statt. Vielleicht war das sogar ein bisschen symbolisch, wenn man auf die weitgehende Kommerzialisierung des Internets blickt. (Grafik: TEDxStuttgart; Foto: Oliver Zöllner)

Am 28. März 2017 waren die HdM-Professoren Tobias Keber und Oliver Zöllner eingeladen, auf dem 1. "TEDxStuttgart­Salon" mit einem inter­essierten Publikum die Ent­wicklung der digitali­sierten Gesellschaft und das Konzept der Digita­len Ethik zu diskutieren. Fürwahr ein weites Feld, aber das Publikum im Ober­geschoss eines Ein­kaufs­zentrums in der Stutt­garter Innen­stadt machte engagiert mit – und sorgte für eine anregende, bisweilen leiden­schaftliche Aus­einander­setzung.

Zu Beginn der moderierten Abend­veranstaltung zeigte das TEDxStuttgart-Team drei Klassiker aus dem TED-Fundus: Sir Tim Berners-Lees Vortrag "A Magna Carta for the web" von der TED-Konferenz 2014; Eli Parisers legendäre Darlegung des Konzepts der Filter­blase "Beware online 'filter bubbles'" (TED 2011); und Andreas Ekströms ful­minante Re­flexion über Algorithmen und Werte, "The moral bias behind your search results", gehalten auf der TEDxOslo 2015. Kebers und Zöllners Talk "Digitale Ethik – warum wir sie dringend brauchen" von der TEDxStuttgart 2015 bildete anschließend den Aufhänger für die Inter­aktion mit dem Publikum.

Die beiden Leiter des Instituts für Digitale Ethik (IDE) diskutierten u.a. die Regulierung der Internet-Giganten Facebook, Google & Co., Fragen nach der Kontrolle, Überwachung, Zensur und Macht, Aspekte der Globali­sierung sowie Ideen über zukünftige, durchaus auch alter­native Ausge­staltungen des Social Webs. Immer wieder ging es dabei um Kern­fragen der Ethik: Wie soll ich mich verhalten?, oder präziser noch: Was für ein Mensch will ich sein – in was für einer Gesellschaft? Eine kurze Vorstellung der am IDE von Studierenden entwickelten "Zehn Gebote der Digitalen Ethik" setzte einen zeit­lich bedingten Schluss­punkt: Viele hätten gerne noch weiter debattiert.

 

Vortrag auf Veranstaltung: TEDxStuttgartSalon
Veranstaltungsort: Stuttgart
Datum: 28.03.2017

Weiterführende Links:
1. TEDxStuttgartSalon, 28.03.2017
Institut für Digitale Ethik (IDE)
Die 'Zehn Gebote der Digitalen Ethik'


Autoren

Name:
Prof. Dr. Tobias Keber  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Internationale Aspekte des Rechts der Neuen Medien; Regulierung und Internet; Digitale Ethik
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Medienpolitik; nationales, europäisches und internationales Medienrecht; Grundlagen Recht; Urheberrecht; Datenschutzrecht; Wissenschaftliches Arbeiten und Texten; Präsentationstechniken
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
224, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2718
Homepage:
www.rechtsanwalt-keber.de
Tobias Keber

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Empirische Medienforschung, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Diplomacy, Nation Branding
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Medien-, Publikums- und Marktforschung, sozialwissenschaftliche Methodenlehre, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Relations, internationale Kommunikation, Hörfunkjournalismus
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
216, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2281
Telefax:
0711 8923-2206
E-Mail:
zoellner@hdm-stuttgart.de
Homepage:
http://www.digitale-ethik.de
Oliver Zöllner

Eingetragen von

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte


Mehr zu diesem Autor