Aufsatz

Für eine gerechte Kultur des 'Onlife'

Algorithmen und digitale Ethik

Die Publikation 'Das Netz: Jahresrückblick Netzpolitik 2015/2016', erschienen im Berliner Verlag iRights Media (Foto: Oliver Zöllner)
Die Publikation 'Das Netz: Jahresrückblick Netzpolitik 2015/2016', erschienen im Berliner Verlag iRights Media (Foto: Oliver Zöllner)

Algorithmen prägen immer mehr unsere Gesellschaft – von der Kredit­entscheidung bis zur Kranken­versicherung, wie die HdM-Professoren Petra Grimm, Tobias Keber und Oliver Zöllner im "Jahres­rück­blick Netz­politik" darlegen. Damit wir als Bürger weiterhin über unser Gemeinwesen entscheiden und an ihm mitwirken können, bedarf es einer neuen digitalen Ethik, argu­mentieren die drei Leiter des Instututs für Digitale Ethik (IDE). Die Autoren schließen mit einer Fünf-Punkte-Agenda für eine Ethik der Algorithmen:

1. Förderung der Medien­kompetenz des Einzelnen im Zusammenhang von Privat­sphäre und Daten­schutz

2. verantwortungsvolle Politik,

3. Förderung von risikoarmen Technologien (sogenannte privacy enhancing technologies, privacy by design) und entsprechender Geschäftsmodelle,

4. regulierte Selbst­kontrolle auf der Basis verbindlicher Regeln (zum Beispiel durch einen Big-Data-Kodex) und präziser gefasster rechtlicher Normen,

5. ein öffentlich-rechtliches soziales Online-Netzwerk.


Erschienen in:

Das Netz 2015/2016. Jahresrückblick Netzpolitik
Auf den Seiten: 196-199
Autoren: Grimm, Petra / Keber, Tobias / Zöllner, Oliver
Hrsg.: iRights.Media
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: iRights Media
Ort: Berlin

Weiterführende Links:
Zur Online-Version des Aufsatzes


Autoren

Name:
Prof. Dr. Petra Grimm  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Jugendliche und Medien, Medien und Gewalt, Social Web und Privatheit
Funktion:
Professorin
Lehrgebiet:
Kommunikations- und Medientheorie, Medienethik, Medienethisches Projekt (META), Mediensoziologie, Medienwirkungsforschung, Mediensemiotik
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
225, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2202
Homepage:
http://www.hdm-stuttgart.de/grimm
Petra Grimm

Name:
Prof. Dr. Tobias Keber  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Internationale Aspekte des Rechts der Neuen Medien; Regulierung und Internet; Digitale Ethik
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Medienpolitik; nationales, europäisches und internationales Medienrecht; Grundlagen Recht; Urheberrecht; Datenschutzrecht; Wissenschaftliches Arbeiten und Texten; Präsentationstechniken
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
224, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2718
Homepage:
www.rechtsanwalt-keber.de
Tobias Keber

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Empirische Medienforschung, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Diplomacy, Nation Branding
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Medien-, Publikums- und Marktforschung, sozialwissenschaftliche Methodenlehre, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Relations, Public Diplomacy, Nation Branding, Hörfunkjournalismus
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
216, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2281
Telefax:
0711 8923-2206
E-Mail:
zoellner@hdm-stuttgart.de
Homepage:
http://www.media-research.eu
Oliver Zöllner

Eingetragen von

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte


Mehr zu diesem Autor