Vortrag

Neue Medien - Ende der Privatheit?

Eine Einführung in die Digitale Ethik

Der Vortrag zum Thema 'Neue Medien - Ende der Privatheit?' am 7. November 2016 war Teil der Vortragsreihe 'Themen, die bewegen' der Volkshochschule Backnang.
Der Vortrag zum Thema 'Neue Medien - Ende der Privatheit?' am 7. November 2016 war Teil der Vortragsreihe 'Themen, die bewegen' der Volkshochschule Backnang.

Das Publikum im Bürgerhaus Unter­weissach (Rems-Murr-Kreis) war aufmerksam und diskussions­freudig, als es am 7. November 2016 um die Themen Medien­gesellschaft, Vernetzung und Privatheit ging. Auf Einladung der sehr rührigen Volks­hoch­schule Backnang sprach HdM-Professor Oliver Zöllner vom Institut für Digitale Ethik (IDE) sowohl über die Gegenwart neuer Medien­techno­logien wie auch über deren mögliche Aus­wirkungen. Steht ein Verlust der Privat­sphäre bevor, wie manche Kritiker meinen? Dies sei nicht aus­ge­schlossen, sagte Zöllner - zumindest wenn Medien­nutzer weiterhin so achtlos mit ihren Daten umgingen.

Zöllner gab in seinem Vortrag einen Überblick über den Stand der Digitali­sierung, der Globali­sierung und der Ökonomi­sierung des Alltags, in dem Medien­nutzer zunehmend zu "wandelnden Daten­sätzen" würden und sich vorwiegend als Kunden betrachteten, seltener als Bürger. Das Selbstbild des Menschen wandele sich gerade in Richtung eines heteronomen, nicht zuletzt durch Algorithmen fremd­bestimmten "relationalen" Selbst, für das Vernetzungsangebote wie Facebook und andere soziale Online-Netzwerke inzwischen so wichtig seien wie Wasser und Strom. Das von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ausgerufene Zeitalter der "Post-Privacy", in der Privatheit keinen hohen Stellenwert mehr habe, sei gerade bei jüngeren Mediennutzern durchaus angekommen. Vor diesem Hinter­grund sei es wichtig, eine ethisch basierte Medien­kompetenz im Umgang mit den schönen, bequemen Angeboten der digitalen Welt auszubilden. Zöllner stellte einen "ethischen Analyse-Werkzeugkasten" vor, den man im Alltag einsetzen kann, um etwa zu Antworten auf Fragen zu kommen wie: Soll ich WhatsApp nutzen? Welche Auwirkungen hat es, bei Amazon einzukaufen? Ist es ratsam, die Payback-Bonuskarte beim Einkaufen einzusetzen? Was passiert mit meinen Daten? usw. Eine sehr rege und engagierte Diskussion schloss den Abend im Weissacher Tal ab.

Vortrag auf Veranstaltung: Vortragsreihe: 'Themen, die bewegen' (VHS Backnang)
Veranstaltungsort: Weissach im Tal
Datum: 07.11.2016

Weiterführende Links:
Institut für Digitale Ethik (IDE)
Die "Zehn Gebote der Digitalen Ethik" für ein gutes Leben in der digitalen Gesellschaft


Autoren

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte
Forschungsgebiet:
Empirische Medienforschung, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Diplomacy, Nation Branding
Funktion:
Professor
Lehrgebiet:
Medien-, Publikums- und Marktforschung, sozialwissenschaftliche Methodenlehre, Soziologie der Medienkommunikation, Digitale Ethik, Public Relations, Public Diplomacy, Nation Branding, Hörfunkjournalismus
Studiengang:
Medienwirtschaft (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
216, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2281
Telefax:
0711 8923-2206
E-Mail:
zoellner@hdm-stuttgart.de
Homepage:
http://www.media-research.eu
Oliver Zöllner

Eingetragen von

Name:
Prof. Dr. Oliver Zöllner  Elektronische Visitenkarte


Mehr zu diesem Autor